Krankengymnastik ist in der Regel Teil der Behandlung einer bestehenden Krankheit oder wird in der Nachbehandlung von Krankheiten, Operationen oder Unfällen eingesetzt.

Durch Krankengymnastik sollen körperliche Defizite, die für Krankheiten oder Schmerzen verantwortlich sind gezielt ausgeglichen werden.

Krankengymnastische Übungen, die von einem Vertragsarzt verordnet werden, werden von der Krankenkasse übernommen. Der Patient zahlt lediglich den gesetzlich vorgesehenen Eigenanteil.

Alle Kassen, BG (Berufsgenossenschaft) und Privat.

Unsere Leistungen im Überblick

Bobath für Erwachsene

Das Bobath-Konzept ist ein rehabiliativer Ansatz in Therapie und Pflege von Patienten mit Erkrankungen des zentralen Nervensystems (z.B. Schlaganfall, Multiple Sklerose, Schädel-Hirn-Trauma, periphere Nervenschädigungen).

Kiefergelenksbehandlung

kieferKiefergelenke stehen sozusagen in der Hierarchie des gesamten Bewegungsapparates an oberster Stelle. Finden sich hier Funktionsstörungen, können Bandscheibenschäden, Kopfschmerzen, gynäkologische Störungen, neurologische Störungen u.v.m. die Folge sein.

Eine Normalisierung der Gelenkfunktion kann die Störungen wieder behandelbar machen oder sie ganz zum Verschwinden bringen, wenn die geschilderten Voraussetzungen bestehen.

Aufgrund des heutigen Kenntnisstandes über die Architektur und die Vernetzung des Nervensystems haben Störungen im Kaubereich einen überragenden Einfluss auf sämtliche Bereiche des Körpers und der Seele

Medical Taping

Verschiedene elastische Tapesorten unterstützen die Muskeln in ihrer Funktion, ohne das die Bewegungen eingeschränkt werden. Indem man verletzte Muskeln auf diese Art behandelt, wird der körpereigene Erholungsprozess aktiviert.

Schlingentischbehandlung

schlingeNahezu schwerelose Aufhängung einer Extremität, des Rumpfes oder des gesamten Körpers mit Hilfe von speziellen Seilzügen und Schlingen. Je nach Lage der Aufhängepunkte können Bewegungen erleichtert oder erschwert werden.

Generell anwendbar für Erkrankungen aus Orthopädie, Chirurgie und Neurologie.

Querfriktionen

Die Querfriktion wird als intermittierende Spezialmassage an Muskel-Sehnenübergängen und Sehnen-Knochenübergängen ausgeführt. An diesen Sehnen entstehen durch sportliche oder chronische Überlastungen sehr häufig entzündungsähnliche Zustände, die sehr schmerzhaft sein können.

Häufige Diagnosen sind:

  • Schulterschmerzen (PHS)
  • Tennisellenbogen
  • Achillissehnenreizungen
  • Bänderdehnungen an Fuß-u. Kniegelenken

Die Therapie soll die entzündlichen Zustände und die in der Sehne eingelagerten Ödeme beseitigen.

Eisbehandlung

eisDie Eisbehandlung wird eingesetzt zur unterstützenden und vorbereitender Maßnahme der Therapie. Sie findet ihre Verwendung vorwiegend zur Schmerz-und Staulinderung bei akut entzündlichen Gelenken.

Die Schmerzhemmung ist eine gesicherte Reaktion der Eisbehandlung. Ebenso zeigt sie ihre Wirkung zur Tonuserhöhung der Muskulatur bei schlaffen Lähmungen.

Beckenbodengymnastik

Als Beckenbodenmuskulatur werden jene Muskelstränge bezeichnet, die vom Schambein zum Steissbein verlaufen und eine Art Schlinge um den Genitalbereich bilden. Vor allem bei Frauen ist ein gezieltes Training dieser Muskeln in mehrerlei Hinsicht von Bedeutung:

  • Beckenbodengymnastik ist die ideale Vorbereitung auf eine Geburt. Die stark gedehnte Muskulatur wird durch gezieltes Training wieder gestärkt.
  • Die Gebärmutter wird durch die Beckenbodenmuskulatur gestützt. Das Training beugt einer Gebärmuttersenkung vor.
  • Beckenbodengymnastik ist das beste Mittel bei einem schwachem Blasenschliessmuskel, zugleich eine gut Vorbeugung gegen Stressinkontinenz.

Atemtherapie

Sie dient dazu, Atemnot durch die Mobilisierung des Brustkorbes zu verringern und gleichzeitig die Vitalkapazität zu verbessern. Lösung und Transport von Sekret sollen angeregt werden, die Atemarbeit soll durch die Lockerung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur des Rumpfes erleichtert werden

  • vorbeugend, sowie vor und nach Operationen zur Verbesserung der Lungenfunktion
  • therapeutisch bei obstruktiven und restriktiven Lungenerkrankungen, psychophysischen Störungen und Wirbelsäulenerkrankungen, wie Skoliosen oder Morbus Bechterew.

Wirbelsäulengymnastik

rueckenschBei der Wirbelsäulengymnastik werden sie selbst aktiv. Anleitungen zum gesundheitsbewussten Verhalten und gezielte Bewegungsübungen sollen helfen, Rückenproblemen vorzubeugen, bereits vorhandene Beschwerden zu überwinden und chronische Schmerzen zu vermeiden.

Verantstaltungen zur Wirbelsäulengymnastik werden auch bei uns in der Praxis angeboten. Die Kurse finden nur bei einer  Mindestanzahl von 4 Teilnehmern statt. Die Kosten werden je nach Krankenkasse teilweise zurückerstattet.

Kurstermine und Preise auf Anfrage.

Wir sind immer in Ihrer Nähe!

Auf Verordnung bieten wir Ihnen auch Hausbesuche an.